Was steht drin?

Was steht drin?

Die Familienberichte des Berliner Beirats für Familienfragen


Der Berliner Beirat für Familienfragen ist vom Senat beauftragt in jeder Legislaturperiode einen Familienbericht zu erstellen. Unter dem Vorsitz von Peter Ruhenstroth-Bauer ist 2011 der Bericht „Zusammenleben in Berlin“ erschienen.

Im Juni 2015 hat der Berliner Beirat für Familienfragen den Familienbericht 2015 „Dazugehören, Mitgestalten – Familien in der Stadtgesellschaft“ dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller und der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft im Roten Rathaus überreicht. Der ehrenamtliche Vorsitzende des Berliner Beirats für Familienfragen, Thomas Härtel, betonte in seiner Rede anlässlich der Berichtsübergabe, wie wichtig eine ressortübergreifende Politikgestaltung sei, damit Familien bessere Rahmenbedingungen vorfinden können.

Die Familienberichte des Berliner Beirats für Familienfragen zeichnen sich durch einen hohen Grad an Partizipation aus. Anregungen, Wünsche und Kritik von Familien wurden in den Bericht aufgenommen und Empfehlungen an ihrer Lebenspraxis orientiert formuliert. Dem Berliner Beirat für Familienfragen ist es dabei besonders wichtig, Familie in ihrer Vielfalt und in ihren unterschiedlichen Lebenslagen darzustellen.

Der nächste Berliner Familienbericht zum Thema "Familien in der wachsenden, vielfältigen Stadt" erscheint im Frühjahr 2020.

Mehr zu den Familienberichten des Berliner Beirats für Familienfragen finden sie links im Menü.

Die Familienberichte des Berliner Beirats für Familienfragen


Der Berliner Beirat für Familienfragen ist vom Senat beauftragt in jeder Legislaturperiode einen Familienbericht zu erstellen. Unter dem Vorsitz von Peter Ruhenstroth-Bauer ist 2011 der Bericht „Zusammenleben in Berlin“ erschienen.

Im Juni 2015 hat der Berliner Beirat für Familienfragen den Familienbericht 2015 „Dazugehören, Mitgestalten – Familien in der Stadtgesellschaft“ dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller und der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft im Roten Rathaus überreicht. Der ehrenamtliche Vorsitzende des Berliner Beirats für Familienfragen, Thomas Härtel, betonte in seiner Rede anlässlich der Berichtsübergabe, wie wichtig eine ressortübergreifende Politikgestaltung sei, damit Familien bessere Rahmenbedingungen vorfinden können.

Die Familienberichte des Berliner Beirats für Familienfragen zeichnen sich durch einen hohen Grad an Partizipation aus. Anregungen, Wünsche und Kritik von Familien wurden in den Bericht aufgenommen und Empfehlungen an ihrer Lebenspraxis orientiert formuliert. Dem Berliner Beirat für Familienfragen ist es dabei besonders wichtig, Familie in ihrer Vielfalt und in ihren unterschiedlichen Lebenslagen darzustellen.

Der nächste Berliner Familienbericht zum Thema "Familien in der wachsenden, vielfältigen Stadt" erscheint im Frühjahr 2020.

Mehr zu den Familienberichten des Berliner Beirats für Familienfragen finden sie links im Menü.