Großstädtenetzwerk "Rund um die Familie"

Berlin – Dortmund – Essen – Frankfurt – Hamburg – Hamm – Hannover – Heidelberg – Jena – Karlsruhe – Koblenz – Leipzig – Magdeburg – München – Nürnberg

Auf Initiative des Frankfurter Bündnis für Familie wurde 2010 ein informelles Netzwerk speziell für Großstädte gegründet, an dem sich KoordinatorInnen aus anderen Städten beteiligen. Die Bündnisse arbeiten grundsätzlich unabhängig, es gibt jedoch regelmäßigen fachlichen Austausch bis hin zu gemeinsamen Pilotprojekten. Regelmäßige Treffen nutzen wir, um Best-Practice-Projekte vorzustellen und Lösungswege für gemeinsame Herausforderungen zu erarbeiten.

Berlin

Gabriele Schmitz

Berliner Beirat für Familienfragen

„Großstädte müssen für Familien ähnliche Herausforderungen meistern. Aktuell sind dies zum Beispiel die angespannten Wohnungsmärkte mit den immer weiter steigenden Mietpreisen, die Familien- und Kinderarmut oder der Kitaausbau. Der regelmäßige Austausch im Großstädtenetzwerk gibt uns Anregungen, wie wir die Situation für Familien in Berlin verbessern können.“

Berliner Beirat für Familienfragen
c/o Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Ostseestr. 109
10409 Berlin

www.familienbeirat-berlin.de

Dortmund

Tina Rosecker

Präventionsfachstelle Dortmund

„Stadt-Ziele der Stadt Dortmund sind u.a., dass Kinder in Dortmund über sich hinauswachsen können. Die Verbesserung der allgemeinen Lebenssituation von Kindern und Familien in schwierigen Lebenslagen, die Förderung von Chancengerechtigkeit unabhängig von der Herkunft und ein Beitrag für ein gelingendes Aufwachsen, sind dabei wichtige Gelingensfaktoren. Das Netzwerk der Großstädte leistet einen wunderbaren Beitrag zum interkommunalen Austausch. Im regelmäßigen und konstruktiven Austausch zwischen den beteiligten Kommunen ist die Arbeit im Netzwerk geprägt durch Vertrauen und Konkurrenzfreiheit: über gute Maßnahmen und Projekte wird gegenseitig berichtet und "nachmachen" ausdrücklich befürwortet. Bei geplanten Maßnahmen und Projekten können dabei gesammelte Erfahrungen von anderen Großstädten berücksichtigt werden, da bei ähnlichen strukturellen Voraussetzungen Erfolgsfaktoren, aber auch Stolpersteine oftmals gleich gelagert sind.“

Stadt Dortmund
stellv. Bereichsleiterin Präventionsfachstelle
Märkische Str. 24-26
44141 Dortmund

Präventionsfachstelle Dortmund: Familienportal | dortmund.de

Frankfurt am Main

Frankfurter Bündnis für Familien

“Das Frankfurter Bündnis für Familien profitiert sehr von den städteübergreifenden Verbindungen. Der regelmäßige kollegiale Austausch gibt Anstöße, Ideen und Impulse für neue Projekte.”

Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat
Frankfurter Kinderbüro
Frankfurter Bündnis für Familien - Geschäftsstelle
Schleiermacherstraße 7
60316 Frankfurt am Main

www.frankfurter-buendnis-fuer-familien.de

Hamburg

Frank Jäkel

Freie und Hansestadt Hamburg
Hamburger Allianz für Familien

„Hamburg als attraktive Stadt für Familien mit Kindern weiterzuentwickeln, ist ein zentrales Anliegen des Hamburger Senats und der Hamburger Wirtschaft. Die „Hamburger Allianz für Familien“ ist eine Initiative des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg - Sozialbehörde, der Handelskammer Hamburg und der Handwerkskammer Hamburg. Familien sollen sich in Hamburg wohl fühlen. Hamburg soll eine Stadt sein, in der alle den Wert und die Bedeutung von Familie anerkennen und in der ein familienfreundliches Klima gelebt wird. In anderen Großstädten ist das nicht anders. Daher ist der Austausch in Netzwerken sehr wichtig."

Freie und Hansestadt Hamburg
Sozialbehörde - Amt für Familie
Abteilung Familie und Kindertagesbetreuung
Referat Familienpolitik
Geschäftsstelle der Hamburger Allianz für Familien
Hamburger Straße 37
22083 Hamburg

www.hamburg.de/familienallianz

Hamm

Dr. Nicolas Apitzsch

Stadt Hamm, Stabsstelle Familienfreundlichste Stadt

„Für Hamm ist die bestmögliche Unterstützung von Familien eine der zentralen politischen Zielsetzungen. Durch unsere Mitgliedschaft im Großstädtenetzwerk profitieren wir dabei ganz erheblich von den Erfahrungen anderer Städte und können gleichzeitig unsere eigenen Erfahrungen teilen. Wir lernen also gemeinsam, wie wir unsere Kommunen stetig im Interesse der Familien weiterentwickeln können. So leisten wir nicht nur einen Beitrag für die Hammer Familien, sondern unterstützen Familien in ganz Deutschland. Welch schöner Gedanke!“

Stadt Hamm
Stabsstelle Familienfreundlichste Stadt
Theodor-Heuss-Platz 12 - Innenhof Nr.: 6
59065 Hamm

www.hamm.de/familienfreundlichst

Hannover

Wiebke Stärk

Familien leben in Hannover

„Der offene, solidarische Gedanke des Austausches ist ein großes Geschenk. Hier geht es um die Sache und nicht um einzelne Befindlichkeiten.“

Familienmanagement 51.F
Joachimstraße 8
30159 Hannover

Familienmanagement der Landeshauptstadt Hannover

Jena

Stefanie Frommann

Jenaer Bündnis für Familie

"Das Jenaer Bündnis für Familie stellt Familien in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Interesses und arbeitet gemeinsam mit seinen Partnern daran, die Lebensbedingungen von Familien in Jena und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nachhaltig zu verbessern. Für mich als Koordinatorin ist eine Vernetzung in Jena, Thüringen und bundesweit Herzenssache. Unsere Mitgliedschaft und der fachliche Austausch im Großstädtenetzwerk "Rund um die Familie" sind für meine Arbeit vor Ort und in der Koordination der Lokalen Bündnisse für Familien in Thüringen enorm gewinnbringend.“

Jenaer Bündnis für Familie
c/o Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Jena e.V.
Dornburger Straße 26
07743 Jena

www.familienbuendnis-jena.de

Koblenz

Minka Bäumges

Koblenzer Bündnis für Familie

„Wer in seiner Stadt etwas für Familien erreichen will, stellt schnell fest, dass dies nur im Zusammenspiel mit anderen gelingen kann. Familienfreundlichkeit ist ein komplexes Gebilde, das von vielen Säulen getragen werden muss. Dass wir uns ins „Großstädtenetzwerk der Familienbündnisse“ einbringen dürfen, potenziert die Möglichkeiten, zum Besten unserer Familien voneinander zu profitieren. Gemeinsam Probleme zu lösen und sich von den Erfolgen der anderen inspirieren zu lassen ist für uns immer ein wertvolles Gut.“

Geschäfts - und Koordinierungsstelle
des Koblenzer Bündnisses für Familie
Amt für Jugend, Familien, Senioren und Soziales 
Verwaltungshochhaus Schängel-Center 
Rathauspassage 2
56068 Koblenz

www.familienbuendnis-koblenz.de

München

Angelika Gramenz

Aktionsforum für Familien

"Das Münchner Familienbündnis besteht bereits seit 2007 und ist seit vielen Jahren Mitglied mit Großstadtbündnis.
Der unkomplizierte und kollegiale Austausch hat auch für München als "Kinder- und Familienstadt" schon zu vielen Anregungen für Projekte geführt, z.B. das Babybegrüßungspaket, das von der Kollegin aus Leipzig bei der Konzeption fachlich begleitet wurde. Das Großstädtenetzwerk "Rund um die Familie" ist ein sehr gelungenes Beispiel für den interkommunalen Austausch und unterstützt auch München bei der Weiterentwicklung einer familienfreundlichen Stadt."

Landeshauptstadt München
Sozialreferat, Stadtjugendamt
Aktionsforum für Familien / Fachstelle Familie und Kinder
S-II-L/S-F
Prielmayerstr. 1
80335 München

www.muenchen.de/familie

Nürnberg

Nicole Hummel

Bündnis für Familie

“Das Bündnis für Familie in Nürnberg nahm 2001 seine Arbeit auf und war somit Vorläufer für die Familienbündnisse deutschlandweit. Zusammen mit über 270 Netzwerkpartner*innen rücken wir Familienthemen in den Fokus der Kommunalpolitik und der Stadtgesellschaft. Der Blick über den Tellerrand und der überregionale kollegiale Austausch sind dabei für uns enorm wichtig!”

Stadt Nürnberg
Referat für Jugend, Familie und Soziales
Stab Familie/Bündnis für Familie
Hans-Sachs-Platz 2
90403 Nürnberg

www.bff-nbg.de

Foto: Rudi Ott